Monika Furrer: Seit meiner Kindheit bin ich auf verschiedensten Gebieten kreativ. Damals hatte ich diverse Stoffgegenstände von Hand genäht. Es gab eine Zeit, wo ich mich mit dem Glasritzen auseinandersetzte.

Heute zeichne ich Karten mit Farbstift und Acryl, zum Beispiel zu den folgenden Themen: Hochzeit, Landschaft, Tiere und Comic. Zudem gibt es auch ganz spezielle und individuelle Weihnachtskarten. Einige sind mit selbst gefärbtem Sand hergestellt. In meinem Angebot gibt es einzigartig-verzierte Kerzen zu kaufen.

Kleine Leinwandbilder bemale ich nicht nur mit Acryl-Farbe,sondern bringe durch das Verwenden einer Spachtelmasse einzelne Details hervor. Durch das Hinzufügen von verschiedenern Materialien werden alle meine Bilder zu einem besonderen Kunstwerk.

Mit dieser grossen Vielfalt an Farben werden meiner Kreativität keine Grenzen gesetzt. Es kommen immer wieder neue Ideen dazu, die ich zu einem späteren Zeitpunk kreativ verarbeite. Diese Art von Arbeit schenkt mir inneren Frieden und gibt mir viel Kraft im Alltag. In diesen Momenten bin ich erfüllt von Glück und sehr ausgeglichen. Mit meiner Kunst versuche ich die Menschen durch buntes, manchmal witziges Gestalten oder einfach mit verschiedensten Farben eine Freude zu bereiten.

Angelika Furrer: Vor vier Jahren entschied ich mich mit dem Malen zu beginnen. Im Laufe dieser Zeit entstanden einige kreative Werke. Diese Bilder sind ein Ausdruck meiner Leidenschaft, aber auch meines Glaubens. Ich möchte den Menschen mit meinen Bildern Hoffnung schenken und sie zu Neuem ermutigen und inspirieren.

Durch meine Ausbildung zur Malatelierleiterin und Maltherapeutin habe ich meine Leidenschaft für Gedichte neu entdecken können. Während der Ausstellung werde ich deshalb Gedichte vortragen, welche ich in meiner Ausbildung über die einzelnen Farben geschrieben habe.

Alle meine bisherigen Werke sind voller kräftiger und intensiver Farben. Dieses Mal habe ich mich an etwas Neues gewagt und die Bilder in Schwarz und Weiss gemalt. Ob mir dieser Kontrast gelungen ist? Diese Frage überlasse ich gerne meinen Besucherinnen und Besuchern.

Öffnungszeiten
Vernissage

Freitag, 17. November 2017, 17:00 – 21:00 Uhr – Vorgetragene Farben-Gedichte ab 19 Uhr

Ausstellungsdauer

Samstag, 18. November 2017, 14:00 – 20:00 Uhr – Vorgetragene Farben-Gedichte ab 16 Uhr

Sonntag, 19. November 2017, 14:00 – 19:00 Uhr – Vorgetragene Farben-Gedichte ab 16 Uhr

Wir freuen uns, wenn Sie uns besuchen...
Sie finden bei uns eine grosse Anzahl von individueller Kunst.


Veranstalter: Angelika und Monika Furrer

An der Arboretum Hochschule in Nairobi machte Frau Käser M. Jamilar im Jahr 1999 ihren Abschluss in Kunst und Design.

Die kenianische und die schweizerische Kultur bilden den Hintergrund für die Arbeiten von Frau Käser. Die Herausforderung der Ausstellung ist es, zu zeigen, wie sich die beiden Kulturen beeinflussen und inspirieren.

Zu sehen sind Fotografien, Bilder und Design. Alle Fotografien datieren aus den Jahren 2008 bis 2017. Die Bilder entstanden zwischen 1999 und 2017, genauso wie die Designarbeiten.
Frau Käser verkauft ihre Werke privat. Sie präsentiert ihre Fotosammlung auf www.projectart.com und ihre Bilder und Zeichnungen afrikanischer Kultur und Wildlife auf Facebook (African Art Group).

Frau Käser lebt und arbeitet in Zürich, Schweiz.

Vernissage: Donnerstag, 23. November 2017 von 15:00 bis 23:00 Uhr
Ausstellungdauer: Freitag, 24. November 2017 bis Sonntag, 26. November 2017
Öffnungszeiten: Freitag bis Sonntag jeweils 09:00 bis 22:30 Uhr

Veranstalter: Käser M. Jamilar

Christel Desmoinaux kommt aus Frankreich und illustriert seit mehr als 20 Jahren Kinderbücher. Sie lebt seit 2010 in Dübendorf und hat auch die «Dübendorf für Familie» Broschüre fürs Stadthaus illustriert.

Bilder zur Innendekoration oder Geschenke für besondere Anlässe basierend auf den Themen Kinder, Tiere, usw macht sie auch gerne für Privatkunden.
Sie arbeitet mit Pastel Kreide, Pinseln, Tinten aber auch digital.

Zur Ausstellung sind Familien mit Kinder besonderes willkommen. Christel lädt Sie in die Welt eines Illustrators ein, die ihre künstlerische Arbeit den Kindern gewidmet hat.

Internet Seite: http://gluglu.ultra-book.com
Auf Facebook: Christel Desmoinaux Illustrations

Vernissage: Freitag, 1. Dezember 2017 ab 18 Uhr

Ausstellungsdauer: Freitag, 1. bis Sonntag, 3. Dezember 2017

Öffnungszeiten:
 Freitag: 17 – 20.30 Uhr, Samstag: 10 – 18 Uhr, Sonntag: 14 – 18 Uhr

Veranstalter: Christel Desmoinaux

Faszinierende Schmuckstücke, Skulpturen, Glaskunst, bezaubernde Keramik, in einem weihnachtlichen Ambiente, eine Ausstellung mit Herz - viele Geschenkideen

Ausstellung:
Freitag, 8. Dezember 2017 bis Sonntag, 10. Dezember 2017

Vernissage mit dem speziellen Apéro:
Freitag, 8. Dezember 2017 ab 17 Uhr
Samstag, 9. Dezember 2017 ab 14 Uhr

Öffnungszeiten:
Freitag, 8. Dezember 2017 von 17 Uhr bis 20 Uhr
Samstag, 9. Dezember 2017 von 14 Uhr bis 19 Uhr
Sonntag, 10. Dezember 2017 von 14 Uhr bis 17 Uhr

Veranstalter: Art-In - Bernard Grütter - Tel. 081 651 17 28 oder 079 350 39 75

An der Ausstellung stellen die fünf Künstlerinnen und Künstler aus, welche im Jahr 2016 / 2017 an der Art Forum Dübendorf mit ihren Kunstwerken am Besten überzeugen konnten. Die Publikumsjury krönt an der Art Dübendorf das Dübendorfer Bild des Jahres!


Teilnehmende Künstlerinnen und Künstler:

Piet Blanken

Der Künstler Piet Blanken setzt gerne Themen um, die uns täglich begleiten und sucht immer auch eine Auseinandersetzung damit, die weiter geht, als der eigentliche Prozess des Entstehens. In der Ausstellung der Oberen Mühle zeigt Piet Blanken nebst Papierschnittarbeiten auch einige Exponate der Arbeit „Signs“.Mehr Infos unter www.pietblanken.ch.

Anita Burkhalter
In diesem Jahr sind alle meine Bilder aus Asphalt und Acrylfarbe entstanden: faszinierendes Zusammenspiel zwischen Geschehen-Lassen und bewusstem Gestalten.

Karin Jost
Ich verwende unterschiedliche Materialien und Techniken und lasse mir alle Umsetzungsmöglichkeiten offen. Ich fühle mich sehr angezogen von abstrakter Malerei, aber auch die Farb- und Formpalette in Blumen und Bäumen üben einen Reiz auf mich aus.
Ich bin auf der Suche nach Intensität in meinen Bildern, die den Betrachter unmittelbar ins Bildgeschehen einbezieht.

Pia Raschpichler
Zuerst steht häufig eine Idee. Aus der Idee fange ich an zu experimentieren. Es entsteht dann ein lebhaftes Wechselspiel zwischen Bild und mir statt. Die ursprüngliche Idee wird übermalt und aus dem Bild entstehen neue Bilder. Die neuen Bilder können dann x-fach wieder übermalt werden. Neue Geschichten werden kreiert, bis schliesslich das Endresultat dasteht. Das Ergebnis ist dann häufig komplett anders als meine urspüngliche Idee.

Olivia Viteka
Ich male aus Freude und Leidenschaft und möchte mit meinen Bildern etwas von dem an die Menschen weitergeben. Kunst muss nicht provozieren um Erfolg zu haben. Doch sollte sie ehrlich und spontan sein.


Vernissage:
Freitag, 8. Dezember 2017 von 18.30 bis 20.30 Uhr

Öffnungszeiten:
Ausstellung vom 9. Dezember 2017 bis 14. Januar 2018
Dienstag bis Freitag von 10 bis 17 Uhr, Sonntag von 14 bis 17 Uhr, sowie während den Öffnungszeiten der Wirtschaft und während Veranstaltungen der Oberen Mühle.
An Montagen, sowie während den Weihnachts- und Neujahrstagen geschlossen.

Finissage:
Sonntag, 14. Januar 2018 von 14 bis 17 Uhr
mit feinem selbstgemachtem Gebäck, Bekanntgabe des Dübendorfer Bild des Jahres um 16.45 Uhr!


Veranstalter:
Art Forum Dübendorf

Esther Vollenweider - Bilder in Aquarell

Das Aquarellieren ist für Esther Vollenweider seit vielen Jahren Anregung und Aus-gleich zu ihren sonstigen Aufgaben als Kleinbäuerin. Freude bereitet ihr das Malen ohne Grenzen, das Finden und Umsetzen von interessanten neuen Motiven.

Dadurch entstehen überraschende Bilder von ganz unterschiedlicher Art, die sie Ihnen gerne zeigen möchte.

Madeleine Diete - Bilder in Acryl, Halsschmuck, Stabwindlichter

Das harmonische Gestalten auf der Leinwand mit Farben, Formen und verschiedenen Materialien erfüllt Madeleine Diete seit einigen Jahren mit Freude. Als pensionierte Kindergärtnerin finden ihre Hände auch Zeit zu weiterem kreativem Tun. So gestaltet sie noch Stabwindlichter aus feinem Faserpapier, das das Kerzenlicht warm durchschimmern lässt. Ebenso fertigt sie gerne Halsschmuck aus Halbedelsteinen, Perlen und Silberteilen an.

Ausstellung: Freitag, 19. Januar bis Donnerstag, 25. Januar 2018

Vernissage mit Apéro: Freitag, 19. Januar 2018 von 18 Uhr bis 21 Uhr

Öffnungszeiten:
Samstag, 20. Januar 2018, 13 - 20 Uhr
Sonntag, 21. Januar 2018, 13 - 20 Uhr
Montag, 22. Januar 2018, 14 - 18 Uhr
Dienstag, 23. Januar 2018, 14 - 18 Uhr
Mittwoch, 24. Januar 2018, 14 - 20 Uhr
Donnerstag, 25. Januar 2018, 14 - 17 Uhr

Veranstalter: Esther Vollenweider und Madeleine Diete

Die beliebte Kunst- und Handwerksausstellung in der Oberen Mühle in Dübendorf öffnet wieder ihre Tore.
35 Kunst- und Handwerkschaffende präsentieren ihre schönen Werke zum Verkauf im ganzen Haus in den verschiedenen Räumen der Oberen Mühle und im Aussenbereich.

Öffnungszeiten der Ausstellung:
Freitag 16.00 – 20.00 Uhr
Samstag und Sonntag 10.00 – 17.00 Uhr.

Die Wirtschaft ist während der Ausstellung geöffnet und draussen gibt es feine Würste vom Grill.

Die Aussteller, die Organisatorinnen und das Obere Mühle-Team freuen sich auf viele Besucher.

Wir stellen vor:
Mein Name ist Heinz Lippuner, wohne seit über 20 Jahre in Bauma und bin der Chorber von Bauma. Es gibt Leute die bezeichnen mich sogar als den letzten Chorber vom Tösstal. Aufgewachsen bin ich in meinem Heimatort Grabs im schönen Rheintal wo ich auch meine Lehre als Maler erfolgreich abgeschlossen habe.
Da ich sehr gerne mit meinen Händen kreativ arbeite wollte ich das Korbflechten ausprobieren, also suchte ich ein Kursangebot. Dieses fand ich in der Heimatwerkschule damals noch in der Mülenen in Richterswil bei Bernard Verdet. Ein Jahr später habe ich ebenfalls bei Bernard den Flechtkurs für Fortgeschrittene besucht und die Grundlagen für den viereckigen Korb kennen gelernt. Damit war mein Interesse am Korbflechten voll entfacht und blieb bis heute meine Leidenschaft.

Veranstalter: Ursi Kiser und Susanne Rehmann

Spaghettata

Neu jeden Dienstag ab 18.00 Uhr in der Wirtschaft zur Oberen Mühle hausgemachte Pasta mit frischen Saucen.

À discretion für nur CHF 28.00
(inkl. Salatteller)

Mieten

Ich möchte eine Ausstellung durchführen und interessiere mich, die Galerie zu mieten.

StiFö

Falls Sie die Obere Mühle unterstützen und von günstigeren Eintrittspreisen profitieren möchten, klicken Sie hier.

Zum Seitenanfang