Vernissage am Freitag, 7. Dezember 2018 um 18.30 Uhr mit Begrüssung durch Olivier Scurio, Leiter Musikschule Region Dübendorf. Musikalische Begleitung durch das Klarinettenensemble MKZ unter der Leitung von Urs Hofstetter (Lehrperson MRD).

Teilnehmende Künstlerinnen und Künstler: Georg Achermann, Jenny Arreaga Locher, Katharina Bähler, Anna Catherina Bieri, Goar Blum, Anita Burkhalter, Eveline Chiavi, Ursula Christen, Liliana De Vito, Johannes Flückiger, Werner Graf, Yvonne Greuter, Ruth Gubser, Joanna Jenny, Peter Jöhr, Karin Jost, Ruth Kengelbacher, Markus Kohler, Karin Kuster, Tobias Leuenberger, Bernhard Licini, Grazia Maiullari, Helene Müller, Sonja Müller, Gody Münger, Catherine Nachbar, Anna Remensberger, Yannique Richard, Peter Rümmele, Monika Rutschi, Daniel Schmid, Lilany Schmid, Rita Schnoz, Elisabeth Stotz, Nelli Textor, Giuliano Volpe, Gerda Wildi, Stephanie Zobrist, Theo Zobrist

Öffnungszeiten:
Samstag, 8. Dezember 2018 bis Sonntag, 13. Januar 2019, jeweils Dienstag bis Freitag von 10 - 17 Uhr, sowie Sonntag von 14 - 17 Uhr. An Montagen, sowie während den Weihnachts- und Neujahrstagen geschlossen.

An den Sonntagen sind jeweils folgende Künstlerinnen und Künstler anwesend:

Sonntag, 9. Dezember 2018 von 14 - 17 Uhr: Eveline Chiavi, Stefanie Zobrist, Theo Zobrist und Peter Rümmele (ab 15.30 Uhr)

Sonntag, 16. Dezember 2018 von 14 - 17 Uhr: Jenny Arreaga Locher, Karin Jost und Anna Remensberger

Sonntag, 23. Dezember 2018 von 14 - 17 Uhr: Anita Burkhalter und Johannes Flückiger

Sonntag, 6. Januar 2018 von 14 - 17 Uhr: Monika Rutschi und Nelli Textor

Sonntag, 13. Januar 2018 von 14 - 15.30 Uhr: Yannique Richard / von 15.30 - 17 Uhr: Ruth Kengelbacher

Finissage: Sonntag, 13. Januar 2019 von 14 - 17 Uhr mit feinem selbstgemachten Gebäck und der Bekanntgabe der Gewinner für die Art Dübendorf 2019/2020 um 16.45 Uhr.

Wettbewerb:
An der Ausstellung werden fünf Künstler/innen ausgewählt, welche im nächsten Jahr an der Art Dübendorf mit mehreren Werken teilnehmen dürfen. Neu ist einer der fünf Künstler/innen der Publikumsliebling mit den meisten Stimmen aller Besucher.

Jury:
Die Jury setzt sich einerseits aus einer Fachjury aus KünstlerInnen und Kunstsachverständigen und andererseits aus den Stimmen der Besucher und Besucherinnen zusammen.

Abholen der Bilder:
Die Bilder können nach der Finissage, am 13. Januar 2019 zwischen 17 und 18 Uhr oder in der Folgewoche während den Öffnungszeiten des Sekretariates der Oberen Mühle abgeholt werden. Nicht abgeholte Werke werden gegen Gebühr an die Künstler geschickt.

Für weitere Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiter der Oberen Mühle gerne zur Verfügung.

Veranstalter: Art Forum Dübendorf

Vom 8. - 10. März 2019 findet die grösste Kunsthandwerks-Ausstellung in der Oberen Mühle in Dübendorf zum 14. Mal statt mit einem vielfältigem Angebot von Keramik über Papier, Schmuck, Leder, Fantasiefiguren, Seifenschnitzereien und vielem mehr. Insgesamt 35 Kunst- und Handwerkschaffende präsentieren Ihre Werke zum Verkauf im ganzen Haus in den verschiedenen Räumen der Oberen Mühle und im Aussenbereich.

Öffnungszeiten der Ausstellung:
Freitag: 16 - 20 Uhr
Samstag und Sonntag: 10 - 17 Uhr
Das Café ist während der Ausstellung geöffnet, und draussen gibt es feine Würste vom Grill.

Die Aussteller, die Organisatorinnen und das Mühli Team freuen sich auf viele Besucher.

Wir stellen vor:
Paola Ciot - Ciot Design aus Gossau ZH

Ihre Leidenschaft für die Natur inspiriert Sie jeden Tag aufs Neue. Dadurch entstehen aus Silber einzigartige Schmuckstücke, die Sie aus der Natur verarbeitet.

Veranstalter: Ursi Kiser und Susanne Rehmann

Einhorn für die Obere Mühle

Unser Ticketpartner:

Mieten

Ich möchte eine Ausstellung durchführen und interessiere mich, die Galerie zu mieten.

StiFö

Falls Sie die Obere Mühle unterstützen und von günstigeren Eintrittspreisen profitieren möchten, klicken Sie hier.

Spaghettata

Neu jeden Dienstag ab 18.00 Uhr in der Wirtschaft zur Oberen Mühle hausgemachte Pasta mit frischen Saucen.

À discretion für nur CHF 28.00
(inkl. kleinem Salat)

Unsere Partner

Zum Seitenanfang